Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args, $id = 0) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w0147bd1/haarausfall-was-tun.com/wp-content/themes/jarida/functions/theme-functions.php on line 1904
Haarausfall Wechseljahre +++ Wie Sie dem entgegen wirken

Haarausfall Wechseljahre – So fallen Ihre Haare nicht aus

Haarausfall WechseljahreAyurveda schafft Abhilfe gegen Ihr Problem

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du Haarausfall schnell und sicher stoppen kannst!

>> DIREKT ZUM VIDEO <<

Massagen, Atemübungen, die richtige Ernährung und Kräuter: Ayurveda ist die traditionelle indische Heilkunst mit vielen Mitteln und Wege, wie Sie trotz Hormonumstellungen die notwendige Balance beibehalten. Mit Ayurveda gemütlich durch die Haarausfall Wechseljahre kommen. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend:

Wechseljahre ist eine Phase im Leben einer Frau, die auf das Erlöschen der Funktion der Eierstöcke sowie auf die daraus folgenden psychischen und körperlichen Veränderungen basiert. Im Allgemeinen beginnen die Wechseljahre im 45. und 55. Lebensjahr mit oder ohne in Verbindung von Haarausfall Wechseljahre. Da die Eierstockfunktion immer mehr nachlassen, kommt sodann die sogenannte Menopause zustande. Durch den sinkenden Hormonspiegel kennzeichnet die Menopause die letzte Periodenblutung. In der Zeit der Wechseljahre kann es zum Haarausfall Wechseljahre kommen und es nimmt und erlischt irgendwann die Fähigkeit zur Fortpflanzung, bedeutet aber nicht, dass keine seelischen und körperlichen Aspekte der Sexualität erhalten bleiben.

Haarausfall Wechseljahre – Welche Beschwerden treten auf?

Schon Jahre zuvor kündigen sich die Wechseljahre mit deren Umstellungsvorgängen an. Das Nachlassen der hormonellen Produktion in den Eierstöcken hat Auswirkungen auf die Regelmäßigkeit und Stärke der Menstruation. Besonders die Phase nach der Menopause treten durch den Hormonmangels mögliche vegetative Beschwerden auf. Haarausfall Wechseljahre, Schwindel, Hitzewallungen, Schweißausbrüche und emotionale Labilität. Aber auch Nervosität, Zungenbrennen, fleckige Hautrötungen, Atemnot, Herzklopfen, Schlafstörungen und Depressionen können Symptome sein. Nach und nach bildet sich das Brust- und Knochengewebe zurück, währenddessen das Körpergewicht bei mehreren Frauen ansteigen kann. Sobald nach der Menopause weitere Menstruationen kommen, sollte dies von einem Arzt abgeklärt werden. UNBEDINGT!!! WICHTIG!!! Bei Haarausfall Wechseljahre müssen Sie keine Sorgen haben. Denken Sie nur daran: Bei Haarausfall Wechseljahre können Sie etwas tun! Ängste brauchen Sie nicht zu haben. Es gibt bedenklicheres als Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem im Leben…

 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Je nachdem wie sich die Frauen über die Haarausfall Wechseljahre beschweren, haben sich naturheilkundliche Verfahren, Wechselbäder oder Wechselduschen und Hormontherapien bewährt. Aber später erfahren Sie mehr…

Wenn beispielsweise fünf Frauen die Frage: „Wie geht es Dir / Ihnen?“ gestellt bekommen, werden mit Sicherheit auch fünf unterschiedliche Antworten kommen. Von

a) „Ich schlafe kaum“
b) „Ich bin sehr deprimiert“
c) „Ich leide ziemlich an Haarausfall Wechseljahre“
d) „Meine Haut sieht nicht mehr schön aus“
e) „Ich mag nicht weiter zunehmen“

ist alles dabei. Alle Frauen haben ihre persönlichen Beschwerden herumzuschleppen – einige mehr, andere weniger.

Ayurveda ist eine wahre Überraschung, jahrtausendealt und eine indische Heilkunst. Sicherlich wissen Sie, dass Ihr Körper aus insgesamt fünf Elementen besteht? Feuer, Wasser, Luft, Erde und Äther: das sind sie. Durch die entsprechenden Doshas, die sogenannten Grundkräfte oder Bioenergien, setzen sich aus verschiedenen Elementanteilen zusammen und regeln die Funktionen der Körperprozesse. Jeder Mensch auf der Welt, auch SIE, ist seit der Geburt an einer bestimmten Konstitution „eingeteilt“. Die Doshas heißen Pitta, Vata und Kapha und haben jeweils ihre eigenen Eigenschaftsdefinitionen:

Pitta = flüssig, heiß und scharf
Vata = leicht, kalt und rau
Kapha = feucht, schwer und weich

In jedem menschlichen Körper kommen immer alle drei Doshas zum Vorschein. Aber nur jeder 3. Mensch hat die gewisse Dominanz von ein oder zwei Eigenschaften, worauf er sich prägt. Welcher Typ sind Sie? Wissen Sie das?

Ayurveda ist dazu imstande, den Menschen als Ganzes zu sehen und „denkt“, dass das menschliche Befinden von mentalen und körperlichen Kräften geprägt ist. Wenn sich beide Kräfte im Gleichgewicht bewegen, sind SIE gesund. Haarausfall Wechseljahre – ist das als Krankheit anzusehen? Erkrankungen verweisen auf die nicht vorhandenen Körperfunktionen. Ferner sind Krankheiten ein Ausdruck der Lebensweise, die Sie führen, aber nicht wirklich zu Ihnen passen will. So individuell, besonders und einzigartig Sie sind und wie Sie leben, so sind die Anfälligkeiten und Probleme Ihrerseits im Alltag. Nicht nur Haarausfall Wechseljahre ist die Folge daraus.

Ayurveda teilt die Doshas in drei großen Lebensphasen ein: Als Kind sind wir Menschen von Erde und Wasser (Kapha) geprägt, damit wir wachsen und an Kraft gewinnen sowie die Stabilisation unseres Lebens finden. Ab dem mittleren Alter bis zum 45. Lebensjahr sind wir am Höhepunkt unseres Lebens angelangt. Leistung, die Handlungsfähigkeiten, die Arbeit, die Familie, das Eigenheim stimmt, aber auch leichte Reizungen sind typisch für Feuer und Wasser (Pitta). Die Reifezeit wird von Luft und Äther bestimmt. In diesem Alter werden wir empfindsamer und wundern uns über mentale Veränderungen. Der ausgeglichene Geist und das Ungestüme aus der Pitta-Zeit fallen mit der Zeit von uns ab. Im Großen und Ganzen schwächelt das Immunsystem und die Gelenke, Nerven, Muskeln und Knochen machen auch gern Probleme. Nicht nur mit Haarausfall Wechseljahre ist zu rechnen, sondern die Haut wird allmählich trockener als gewollt. Durch die Verminderung des regenerativen Stoffwechsels findet ein körperlicher Wandlungsprozess statt. Wie in der jugendlichen Pubertät oder in anderen Transformationen ändert sich im Körper das Gleichgewicht. Allerdings stellt sich diese Veränderungen als Nährboden für Krisen, aber auch positive Gelegenheiten heraus.

 

Haarausfall Wechseljahre – Luft und Äther im Gleichgewicht bringen

Im wahrsten Sinne haben Sie ein Haarausfall Wechseljahre Problem? Aus der ayurvedischen Sicht wollen Vata (sensibel) und Pitta (kraftvoll) nicht zueinander finden. Die „heiße Phase“ ist nun zu Ende, die bislang überschüssige Hitze kommt zum Vorschein. Egal welche Dosha-Konstitution Sie haben – gleichzeitig erhöhen Sie die instabilen Übergangsperioden beim Vata-Element. Während die Kapha-Typen von dem Haarausfall Wechseljahre noch gar nichts bemerken, geraten beide Pitta- und Vata-Typen aus der Balance. Pitta hat Hautreizungen, Hitzewallungen und Wutausbrüche in petto. Vata hingegen ein labiles Immunsystem, Schlafstörungen und sehr schwache Nerven. Aus diesem Grunde müssen beide Doshas im Zaum gehalten werden, um Haarausfall Wechseljahre entgegenzuwirken. Fangen Sie schon vor den „gefürchteten“ Wechseljahren an. Ziel ist es, eben nicht erst bei der Störung in den Wechseljahren anzufangen, sondern zuvor, um sich vor dem Haarausfall Wechseljahre zu wappnen.

Haben Sie für ungelebte Wünsche?

Wie managen Sie Ihren Körper? Transformieren Sie Ihren Geist? Denken Sie nicht nur an Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem. Hören Sie auf Ihre mentale Ebene! Was haben Sie für Träume? Welche Talente haben Sie? Wie können Sie die Leere im Inneren füllen? Nun sind Sie in der Pitta-Zeit, zwar mit Haarausfall Wechseljahre, aber es auch viel leichter, etwas Neues zu erleben, aufzubauen und die stürmischen Wechseljahre sind mühsam und geben Antworten… Machen Sie regelmäßig eine reinigende Panchakarma-Kur für Ihr Haarausfall Wechseljahre! Dazu müssen Sie nicht ins indische Land fahren. Integrieren Sie Ölmassagen und eine typgerechte Ernährung für Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem in Ihren Alltag!

Was ist richtiges Essen?

Wie vieles andere werden auch die Lebensmittel den Doshas zugeordnet. Aber eines ist sicher: Vermeiden Sie salzige, scharfe und erhitzende Sachen! Reduzieren Sie viel Säure wie Alkohol und Essig, um gegen Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem zu arbeiten! All diese Dinge findet Pitta klasse. Deshalb müssen Sie dagegen wirken! Aber nicht mit trockene Lebensmittel wie Knäcke- und Toastbrot. Die basischen Mahlzeiten sollten alle vier bis fünf Stunden eingenommen werden. Um auch Vata auszugleichen sind Kartoffeln, Wurzel- und Blattgemüse, Hähnchen und Karotten empfehlenswert. Dazu passen Mungobohnen, Reis und rote Linsen hervorragend. Für den Haarausfall Wechseljahre und für Beruhigung eignen sich grüner Spargel, Fenchel, Rosmarin, Äpfel, Gurke und Kurkuma.

Und das Trinken nicht vergessen!!! Gut für jeden Doshas-Typ sind Fruchtsäfte wie Apfel-Karotten-Saft, Granatapfelsaft oder kräftigende Reis- und Mandelmilchsorten.

Haarausfall Wechseljahre – Gleichen Sie aus!

Fragen Sie sich in den Wechseljahren selbst: Warum bin ich oft so erschöpft? Wieso stehe ich immer unter Dampf? Warum fühle ich mich so leer? Antwort: Steuern Sie dagegen!!! Haarausfall Wechseljahre? Gehört bald der Vergangenheit an…

Ayurvedische Kräuter-Wunder für Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem

Sie möchten Ihr Haarausfall Wechseljahre Problem in den Griff bekommen? Natürlich. Was für eine Frage? Die passenden Mittel für das Haarausfall Wechseljahre sind zum Beispiel:

a) Brahmi (nur für den Pitta-Typ) = hervorragend gegen Stress und beruhigt
b) Ashwaganda (nur für den Vata-Typ) = wirkt stärkend
c) Trikatu (nur für den Kapha-Typ) = steigert Agni
d) Chyawanprash (für jeden Doshas-Typ) = stärkt die Haare und regeneriert sie
e) Triphala (für jeden Doshas-Typ) = wirkt regenerierend

Haarausfall Wechseljahre – Gönnen Sie sich Ruhe!

Wie sollten Sie Ihren Alltag fortan ausrichten? Fangen Sie klein an. Wenn Sie sich auf Ayurveda spezialisieren wollen, verlassen Sie sich auf Ihre Ich-Zeit. Machen Sie einmal in der Woche Achtsamkeitsübungen und am Wochenende einen Spaziergang. Halten Sie es mehr als ein Monat stand? Wenn ja, planen Sie in den nächsten Monaten immer mehr ein und bemerken dann, was Ihnen letztendlich noch fehlt, was Sie unbewusst auslassen. Das Wichtigste für Ihr Haarausfall Wechseljahre ist, dass Sie Ihre Batterien allseits aufladen müssen. Sie brauchen Ruhe! Natürlich ist Nichtstun genau das. Aber ist Nichtstun beruhigend und können Sie sich so wohlfühlen?

 

Neu denken lernen

Haarausfall Wechseljahre bedeutet eine Zeit, in denen Altes von Ihnen geht, aber Neues beginnt. Kämpfen Sie nicht gegen das Neue entgegen, sondern akzeptieren Sie Ihr Haarausfall Wechseljahre.

„Seien Sie so, wie Sie sind.“

In meiner Präsentation zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr Haarausfall Wechseljahre innerhalb von 30 Tagen stoppen können!!! Seien Sie nicht so streng mit sich selbst. Der „innere Kritiker“ ist Ihr schlimmster Feind. Bleiben Sie selbstbewusst und lassen sich durch Haarausfall Wechseljahre nicht unterkriegen. Erleben Sie die beste Entwicklungsperiode, die sogenannte geistige Zeit in Ihrem Leben! Mit dem Haarausfall Wechseljahre fängt Ihre Zeit erst so richtig an. Scheuen Sie sich nicht davor. In meiner Präsentation erfahren Sie bewährte Methoden gegen Ihren Haarausfall Wechseljahre.