Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args, $id = 0) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w0147bd1/haarausfall-was-tun.com/wp-content/themes/jarida/functions/theme-functions.php on line 1904
Haarwasser + Haarwasser selbst herstellen + Haarwasser Tipps

Haarwasser – Alles was Sie über Haarwasser wissen sollten

Haarwasser Flüssigkeit zur Pflege von Haaren und Kopfhaut

haarwasserHaarwasser besteht aus unterschiedlichen Kräuterextrakten und trägt dafür Sorge, dass Sie wieder gepflegtes und kräftigendes Haar bekommen. Durch die Verwendung von Haarwasser wird die Kopfhaut beruhigt und die Durchblutung angeregt, womit Sie einer Schuppenbildung vorbeugen können. Haarwasser ist eine Flüssigkeit, die Sie bei Ihrer Haarpflege einsetzen. Diese sind entweder in Apotheken, in Drogerien oder in Reformhäusern zu erwerben. Wer sich allerdings die Mühe machen möchte und Haarwasser selbst herstellen will, dann erfahren Sie nachfolgend, was Sie bei der eigenen Produktion beachten sollten. Vorerst gibt es zwei verschiedene Arten von Haarwasser und deren Anwendungsmöglichkeiten:

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du Haarausfall schnell und sicher stoppen kannst!

>> DIREKT ZUM VIDEO <<

a) medizinisches oder

b) kosmetisches Haarwasser

Beim medizinischen Haarwasser können Sie sich sicher sein, dass Sie eine bestimmte Wirkung bei der Verwendung erreichen. So gibt es auf dem Markt vielzählige Produkte, die gegen Haarausfall helfen. In Verbindung mit einer präzisen Kopfmassage können Sie sogar Ihr Haarausfall-Problem in Griff bekommen.

Die kosmetischen Haarwasser überzeugen im Einsatz. Hierbei wird das Haar leichter in Form gebracht. Darüber hinaus dienen sie dazu, das Haar zu parfümieren und zusätzlich zu erfrischen. So können solche Produkte eine optimale Möglichkeit sein, in kürzester Zeit Ihr Haar frischer zu machen, wie Sie sich es schon immer gewünscht haben. Bei der Auswahl der Produkte müssen Sie entscheiden, welches speziell für Ihren Haartyp geeignet ist, damit sich ein feiner Film um Ihr Haar legen kann, um es wieder zu verdicken.

Was brauchen Sie für die eigene Herstellung für Haarwasser?

Wie bei unzähligen Kosmetika-Produkten, können auch Sie Haarwasser mit wenigen Mitteln selbst herstellen. Dabei müssen Sie differenzieren, ob Sie eher eine medizinische oder kosmetische Einschätzung verfolgen möchten und dementsprechend die Wirkung verschiedener Zutaten beeinflussen. Prinzipiell eignen sich folgende Inhaltsstoffe für die ein Haarwasser:

a) Birke (Juckreiz; fettige Kopfhaut)

b) Brennnessel (Schuppen)

c) Apfelessig

d) Ringelblume

Haarwasser selbst herstellen – Anleitung

Mit Haarwasser können Sie Ihre Kopfhaut und Ihre Haare pflegen. Währenddessen diverse Fertigprodukte aus der Apotheke oder Drogerie Zusätze wie Schwefel und / oder Alkohol nachweisen, können Sie bei selbst hergestellten Haarwasser selbst entscheiden, welche Inhaltsstoffe Sie verwenden möchten. Wenn Sie sich für die Pflege ohne Alkohol entscheiden, müssen Sie bedenken, dass der Alkohol für die Konservierung des einzelnen Produkts zuständig ist. Deshalb sind diese Flüssigkeiten, die kein Alkohol aufweisen, nicht lange haltbar und müssen aus diesem Grunde im Kühlschrank oder an kühlen Orten aufbewahrt werden. Mittels solcher Flüssigkeiten können Sie den verschiedensten Haarproblemen entgegenwirken. Darüber hinaus sorgen die selbst hergestellten Haarpflegemittel dazu bei, dass sich fortan Ihre Haare besser durchkämmen lassen. Dabei wird die Kopfhaut erfrischender und durch den natürlichen Kräuterduft riecht es noch angenehm.

Damit Sie Ihr Haarwasser richtig benutzen, muss die Kopfhaut gründlich einmassiert und in den Haarlängen verteilt werden.

Beispiele:

1. Birkenhaarwasser (Anregung des Haarwuchs):

Nehmen Sie eine Tasse Obstessig, gießen diesen in einem kleinen Topf und bringen Sie die Flüssigkeit bei geschlossenem Deckel zum Kochen. Während des Kochvorgangs müssen die mindestens 5 Gramm getrocknete Birkenblätter mit dem Obstessig übergossen werden. Denken Sie bei den Essigdämpfen daran, dass Sie diese nicht einatmen! Der Sud aus Birkenblättern braucht eine Durchziehzeit von mindestens zehn Minuten. Anschließend werden die Birkenblätter mittels eines Siebs abgeseiht werden. Fangen Sie den klaren Sud auf! Sobald sich das Birkenhaarwasser abgekühlt hat, massieren Sie dieses in einer kleinen Menge ein! Somit erfrischen Sie Ihre Kopfhaut, regen den Haarwuchs an und bekämpfen noch die Schuppenbildung.

2. Brennnesselhaarwasser (gegen Haarausfall anzuwenden):

Insgesamt müssen 250 Gramm Brennnesselwurzel fein gehackt und in einem Topf gegeben werden. Füllen Sie ein Liter Wasser und ½ Liter Weinessig hinzu. Die Flüssigkeit muss mindestens 30 Minuten lang kochen. Sobald die halbe Stunde abgelaufen ist, nehmen Sie den Topf wieder vom Herd, gießen das Brennnesselhaarwasser durch ein Sieb und fangen den Sud auf. Im Nachhinein füllen Sie den Sud in eine saubere Flasche hinein. Das abgekühlte Brennnesselhaarwasser massieren einmal in der Woche behutsam in die Kopfhaut ein. Regen Sie mit dieser Variante Ihren Haarwuchs an und fördern Sie die Durchblutung!

3. Rosmarinhaarwasser (gegen trockene Kopfhaut):

Geben Sie in einem Kochtopf 10 Gramm frische Minze und 10 Gramm fein gehacktes Rosmarin! Beide Kräuterarten werden mit einem halben Liter Wasser übergossen und zum Kochen gebracht. Auf mittlerer Hitze können Sie die Flüssigkeit etwa 20 Minuten ziehen lassen. Dann gießen Sie die Flüssigkeit durch einen Sieb, fangen den Sud auf und füllen diese in eine Flasche. Sobald das Rosmarinhaarwasser abgekühlt ist, geben Sie noch ein wenig Essig hinein. Nun können Sie die Flasche mit dem Sud verschließen und nochmals kräftig durchschütteln. Mit diesem Haarpflegemittel kämpfen Sie gegen Ihre trockene Kopfhaut an. Für das Benutzen dieser Flüssigkeit entnehmen Sie eine kleine Menge und massieren diese in die Kopfhaut ein. Die Aufbewahrung können Sie im Kühlschrank veranlassen und muss innerhalb von zwei Monaten aufgebraucht werden.

4. Zitronen-Lindenblütenhaarwasser (gegen fettiges Haar):

Von einer Zitrone schälen Sie die Schale ab und stellen diese in einer Schale für die weitere Verwendung bereit. Pressen Sie die Frucht aus und fangen den Saft auf! Bringen Sie einen halben Liter Wasser zum Kochen! Hängen Sie zwei Beutel Lindenblütentee im heißen Wasser in einer Teekanne! Zusätzlich geben Sie die Schale der Zitrone mit hinzu. Die Durchziehzeit liegt bei geschlossenem Deckel bei 15 Minuten. Später entfernen Sie die Teebeutel und lassen die Flüssigkeit abkühlen. Wenn sich der Sud abgekühlt hat, gießen Sie Zitronensaft hinzu. Am Ende filtern Sie das Zitronen-Lindenblütenhaarwasser in einem feinen Sieb und füllen dieses in eine geeignete Flasche. Bei Bedarf können Sie für ein Auffüllen auf destilliertes Wasser zurückgreifen. Verschließen Sie die Flasche, schütteln kräftig, damit die Mischung sich gut vermischen kann! Das Zitronen-Lindenblütenhaarwasser kommt nach dem Haare waschen zum Einsatz. Tragen Sie die Flüssigkeit auf dem nassen Kopf auf und massieren sie in die Kopfhaut ein! Ein Ausspülen des Zitronen-Lindenblütenhaarwassers ist nicht vonnöten.

5. Hamamelishaarwasser (gegen Schuppenbildung):

Die Blätter sowie die Zweige von der Hamamelis (sogenannte Zaubernuss) müssen zerkleinert und in einem Topf gegeben werden. Darauf wird ausreichend Wasser aufgegossen, bis alle Pflanzenteile umgeben sind. Das Gemenge wird zum Kochen gebracht und bei mittlerer Hitze 30 Minuten gekocht. Dann kann der Topf vom Herd genommen werden und der Sud wird abgekühlt. Anschließend wird der Sud durch ein Sieb gegossen und in eine Flasche abgefüllt. Wichtig hierbei ist, dass die Flasche dunkel sein muss. Das Hamamelishaarwasser ist mild und eignet sich hervorragend für fettiges Haar und gegen Schuppenbildung. Bewahren Sie das Hamamelishaarwasser im Kühlschrank auf! Damit Sie länger etwas von der Flüssigkeit haben, können Sie diesen Sud mit hochprozentigem Alkohol, welches es in der Apotheke zu kaufen gibt, versetzen. Zur Anwendung tragen Sie das Pflegemittel auf die Haare auf und massieren dieses in die Kopfhaut.

Hier geht es direkt zu den Amazon Haarwasser Bestsellern